Der Wahnsinn hat Methode: Atomenergie, Atomlobby & und der Verrat der „Umweltschützer“

Holger Strohm im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Sind der deutsche Staat, die Anti-Atombewegung, Umweltschutzinitiativen, Grüne und sogenannte Gutmenschen völlig verblödet und korrupt? In einem Gespräch mit Prof. Michael Friedrich Vogt berichtet Holger Strohm über kaum vorstellbare Vorgänge in „dieser, unseren Demokratie“ wie Helmut Kohl sie als Bundeskanzler nannte – in einem Land, indem das Bundesverfassungsgericht dereinst erklärte, die Endlagerung hoch aktiven Mülls sei für Millionen Jahre völlig sicher, weil die Bundesregierung die Atombombe wollte und dies ohne Atomenergie sündhaft teuer gekommen wäre. Dies, obgleich es selbst heute – fast 50 Jahre später – nirgendwo auf der Welt ein sicheres Atommüll-Endlager gibt. Einige der neu produzierten radioaktiven Substanzen strahlen für Milliarden Jahre. Deshalb ist es kein Wunder, daß das „Governing Council“ der Uno verlangt, das hoch aktiver Müll für mindestens 20 Millionen Jahre strikt von der Umwelt isoliert werden muß. Zudem gibt jede atomare Anlage, sowohl im Normalbetrieb als auch insbesondere bei Unfällen, große Mengen an Radioaktivität an die Umwelt ab. Strahlung ist der effektivste Krebserzeuger, und leistet 120 Infektionskrankheiten Vorschub, da sie das Immunsystem zerstört. Bereits heute erkrankt jeder zweite Mensch an Krebs und die Uno prognostiziert, daß in 20 Jahren jeder an Krebs erkranken wird.

Denkmal, Chernobyl, Ukraine, Npp, Kernkraftwerk

Mahnmal vor der immer noch und für viele Tausend – wenn nicht Millionen – Jahre strahlenden Ruine des Atommeilers von Tschernobyl. Die Gegend ist menschenleer und wird wahrscheinlich nie wieder bewohnbar sein.

Bei der Atomenergie handelt es sich um eine neue Dimension der Menschenvernichtung, der Ausrottung der gesamten Menschheit und den größten Holocaust der menschlichen Geschichte. Warner, wie Holger Strohm, wurden/werden schikaniert, politisch verfolgt und mit Berufsverboten und Mordanschlägen überzogen. Denn Politik, Justiz, Pseudowissenschaft und Medien dienen der Geldmafia und räumen völlig hemmungslos alles aus dem Weg, was Profitinteressen behindert.

In einer konzertierten Aktion von Finanzamt, Gericht und Verfassungsschutz wurde Strohm in ein kafkaeskes Labyrinth verbannt, um ihn ähnlich wie Jean Ziegler ökonomisch zu ruinieren – zur Freude selbsternannter Umweltschützer. Jeder, der sich dem Wahnsinn entgegenstellt, muß mit seiner ökonomischen, physischen und psychischen Vernichtung rechnen, da uns Psychopathen regieren. Ein Grund mehr, sich nicht auf Politik, Justiz und Medien zu verlassen, sondern selbst zu denken und endlich sein eigenes Schicksal in die Hand zu nehmen.

Pripyat, Ukraine, Chernobyl, Katastrophe, Aufgegeben

Der Vergnügungspark bei Pripyat, nahe Tschernobyl. Zeugen einer fröhlichen und sorglosen Zeit verrotten vor sich hin, während eine immer noch tödliche Strahlung von ihnen ausgeht. Wo früher Familien Spaß hatten und Kinder lachten und quiekten, quieken heute nur noch die Strahlungsmeßgeräte in einer menschenleeren Region.

www.Schild-Verlag.de

-----

Wir danken Quer-denken.TV für dieses Interview